Hinterstoder – Stodertal

… Wir fahren immer näher auf die Gebirgskette zu, rechts öffnet sich das Stodertal, dessen Abschluss sich den nichts sagenden wenig einladenden Namen Hinterstoder wohl ganz bewusst zugelegt hat, um in einen der großartigsten Talschlüsse vor allzu stürmischem Fremdenstrom zu bewahren.
Die gleiche Landschaft müsste sich in einem Kanton, statt in einem Bundesland befinden, entsprechend Reklame machen und bequem erreichbar sein, dann wäre sie … ja, sie wäre überlaufen und weltbekannt, noch ebenso schön, aber weniger genussreich…

Aus: O du mein Österreich von Hans Weigel, 1956

 

Hinterstoder im Stodertal – immer eine Reise wert

Das Hotel Garni Wallner liegt im Herzen des Stodertales, eines der schönsten Täler der Alpen. Inmitten des rund 20 Kilometer langen Tales befindet sich Hinterstoder – ein Gebirgsdorf mit Atmosphäre und Charme, umgeben von den Bergen des Toten Gebirges, 504 bis 2.514 Meter über dem Meer. Gleich nebenan befindet sich der Nationalpark Kalkalpen.

Hinterstoder besucht man winters wie sommers aufgrund seines modernen und vielfältigen Sportangebotes, aber auch aufgrund seiner herzlichen Gastlichkeit und seines authentischen Dorflebens, geprägt von Vereinen, Tradition und seinen bäuerlichen Wurzeln.

Hinterstoder steht für unsere Sehnsucht nach dem Puren, nach dem Reinen, denn es ist einfach, was es ist. Und das ist gut so.